FANDOM


Mapachúino

Der Mapachúino ist ein gefiederter Waschbär ohne Flugfähigkeit. Wahrscheinlich ist er einer von wenigen, womöglich gar der Einzige seiner Art, weshalb er als "legendär" gilt. Der Mapachúino ist ein Mitglied der Organisation La Torcida. Außerdem ist er stets mit modernster Technologie ausgestattet, seien es Waffen, Bomben, Computer oder Helikopter.

La TorcidaBearbeiten

Der Mapachúino ist Mitglied der Torcida. Er trat dieser bei um sich seinen Lebenstraum zu erfüllen, jedoch ist bisher niemandem bekannt, was es mit diesem Traum auf sich hat. Der Boss der Torcida hat ihm in einer schwierigen Situation seines Lebens geholfen, weshalb Mapachúino in ihn vollstes Vertrauen hat.

Er erhielt zwei Missionen: Er sollte die Fleischmafia vernichten und seinem Meister Chancho's Blut bringen. Er weiß jedoch nicht, welchen Zweck dies hat.

Nach seiner Niederlage gegen Chancho ist sein Meister außerdem ein wenig enttäuscht von ihm.

Chancho sieht etwas gutes in Mapachúino.

KanoBearbeiten

Mapachúino gründete unter dem Pseudonym "Kano" die Revolutionsarmee. Mit dieser versuchte er eins seiner zwei Missionen der Torcida, nämlich die Zerschlagung der Fleischmafia zu erreichen. Jedoch wollte er mit der Gründung der Armee vor allem der Erfüllung des zweiten Ziels näher kommen, nämlich Chanchos Blut seinem Chef zu bringen. Chameleon wusste von seiner wahren Identität und auch Rascal stand ihm im Wege, so dass er es selbst war, der die Zentrale nach Absprache mit seinem Meister in die Luft sprengte